Musical "Komm folge deinem Stern" am EGM

Steh immer wieder auf. Mit einem besseren Motto hätte man die Aufführungen des Ehemaligen Musical am Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach (EGM) am vergangenen Wochenende nicht beschreiben können.

Auf Wunsch einer ehemaligen Schülerin der Schule, die vor zwei Jahren schwer erkrankte, schlossen sich rund 20 Alumni der Schule zusammen, um das Musical „Komm, folge deinem Stern“ von Markus Binzenhöfer (Originalfassung: „Der Sternenbote“) erneut auf die Bühne zu bringen. Mit großer Resonanz und einem Lichtblick für weitere Erkrankte.

Mehr als zwei Jahre ist es her, dass am EGM das Musical „Sternenbote“, welches aus der Feder des jetzigen Schulleiters stammt, seine Premiere in der Aula der Schule feierte. Zwei Jahre ist es auch her, dass die Schülerin, die sich bereits darauf vorbereitete, die Rolle der Marina, der weiblichen Hauptrolle, zu verkörpern, schwere Porphyrie diagnostiziert bekam und das Musicalprojekt abbrechen musste. Und ein Jahr ist es her, dass sie den Wunsch äußerte, irgendwann einmal das Musical „Sternenbote“ mit weiteren Ehemaligen erneut aufzuführen.

Anfang September ging es schließlich in die "heiße Phase" der Vorbereitung und die Alumni trafen sich fortan täglich, um zu proben. Geprobt wurde zunächst in zwei Gruppen: Band, unter der Leitung von Katharina Gebauer, und Sänger, wobei die Sänger wahlweise Gesangsunterricht bei Mechthild Binzenhöfer erhielten oder unter der Regie von Vincent Rümmele das Schauspiel probten. Ab der zweiten Woche fanden vermehrt „tutti“-Proben statt, also Proben bei denen alle Beteiligten gemeinsam arbeiteten, bis schließlich am 13.09.2019 der große Tag gekommen war und bei nahezu voll besetztem Saal die Premiere der Neuauflage stattfinden konnte.

Belohnt wurde die Gruppe mit Standing Ovations durch das Publikum und großes Lob durch den Komponisten und Schulleiter Markus Binzenhöfer, welcher das Musical-Projekt vor zwei Jahren anleitete. Auch an der zweiten Aufführung konnten noch einmal rund 200 Personen das mitreißende Musical erleben.

Der Abschied von der Bühne war für alle emotional und nicht nur den Schauspielen und Musikern rollte die ein oder andere Träne über die Wange. Doch was bleibt, ist ein Ehemaligen-Projekt, das in den Köpfen aller bleibt und ermutigt, sich etwas zu trauen und für etwas einzustehen. Daneben kamen über Spenden der Besucher ein Betrag von weit über 500 Euro zusammen, die nun zur Forschung der seltenen Krankheit Porphyrie gespendet werden soll, um der betroffenen Darstellerin und allen weiteren Erkrankten einen Lichtblick zu schenken. Das war der Ansporn der Gruppe: „Steh immer wieder auf!“.

Die Originalfassung des Stücks „Sternenbote“ stammt aus der Feder von Markus Binzenhöfer. Gesamtleitung und Dirigat hatte Katharina Gebauer inne. Regie führte Vincent Rümmele.

Text: Katharina Gebauer und Ludwig Martin Jetschke
Bilder: Raphael Geuppert

Kontakt

Jugendarbeit der
Abtei Münsterschwarzach
Schweinfurter Str. 40
97359 Münsterschwarzach

P. Jesaja Langenbacher
Tel. 0 93 24/ 20 253
Fax 0 93 24/ 20 560
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jugendhaus Münsterklause
Telefon: 09324/ 20 611

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!